Entwicklungsbegleitung mit Babys

CHILD´SPACE - eine sanfte Methode auf Basis der Feldenkraisarbeit

In diesem Kurs lernen Eltern mit ihren Babys ab dem ersten Lebensmonat eine sanfte Methode kennen um die individuelle Entwicklung ihre Kindes zu begleiten und zu unterstützen.

Wenn die frühe Kindesentwicklung gut begleitet und unterstützt wird, können sich körperliche, seelische und geistige Fähigkeiten besser entwickeln.

In Gruppen mit höchstens sechs Babys, wird mit jedem Baby einzeln gearbeitet. So wird auch die Einzigartigkeit jedes Babys individuell wahrgenommen.

Wenn entdeckt wird, dass eine Körperseite deutlich bevorzugt oder bestimmte Körperpositionen abgelehnt werden, wenn es aufgrund von zu viel, zu wenig oder einseitiger Muskelspannung, großer Unruhe oder Bewegungsarmut unter Einschränkungen leidet, bekommen Sie als Eltern Tipps und Hilfestellungen.
Dadurch regen wir Kommunikation, Eigenwahrnehmung und Bewegung an und bereiten so eine Grundlage für spielerisches, leichtes Lernen.

Weitere Inhalte sind u.a. Sing- und Fingerspiele, sinnvolles Spielzeug, Tragetechniken, Beruhigungsmethoden und Ernährung. Zudem finden stets individuelle Fragestellungen der Eltern ihren Raum.

Kosten:
72 Euro (6 Einheiten á 60 Minuten)
Inhaber der Bonuskarte und BaföGempfänger bekommen die Kursgebühr erstattet - STÄRKE Bildungsgutscheine können eingelöst werden

Termine:
auf Anfrage - derzeit laufen vier Kurse (Stand Mai 2018)
Bei besonderen Problemen sind auch Einzelstunden möglich.

Leitung:
Katrin Frey

Ergotherapeutin, Feldenkraispädagogin, Child´Space Therapeutin
Anja Gethöfer
Physiotherapeutin, Sozialpädagogin, Child´Space Therapeutin

Info´s zur Child´Space Ausbildung:
Child´Space wurde von Dr. Chava Shelhav, einer langjährigen persönlichen Assistentin von Dr. Moshe Feldenkrais, begründet. Child´Space ist eine 2-jährige, berufsbegleitende Weiterbildung für Feldenkraislehrerinnen und therapeutisch tätige Personen. Sie umfasst neben der praktischen Arbeit mit Babys auch theoretischen Unterricht in den Fachgebieten Entwicklungsneurologie, Neuropädiatrie und Entwicklungspsychologie.